1. Home
  2. /
  3. Aktuell
  4. /
  5. Allgemein
  6. /
  7. 2. Dezember 2021

2. Dezember 2021


Der 1. Advent beginnt mit dem Blick auf das Kommen Gottes in unsere Welt. Gott ist da, er hat sich nicht von dieser Welt zurückgezogen. Gott kam nicht nur an einem präzisen Zeitpunkt in die Geschichte und wurde Mensch und der Advent erinnert auch nicht nur an das Ende der Zeiten, sondern der Advent will uns auch auf das gegenwärtige Klopfen Gottes an unsere Herzenstüre hinweisen. Wollen wir das er kommt? Erwarten wir unseren Herrn noch in unserem Leben, in unserem persönlichen Alltag?

Jesus sagt, er steht vor unserer Tür und klopft an (vgl. Off 3,20). Jeden Tag neu. Er steht an der Türe unserer Herzen.

Gott ist da, die Frage ist, ob wir zuhause sind. Sind wir von unserem Machen, von unseren Sorgen etc. nicht manchmal so eingenommen, dass wir das persönliche Klopfen Gottes gar nicht mehr hören und dann schlichtweg auch nicht mehr erwarten? Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wie klopft Gott an meine Türe? Finden Sie es heraus! Gott klopft bei jedem ganz unterschiedlich an und das nicht nur einmal, sondern immer wieder neu.

Br. Maximilian Blum, OFM

Zurück