Wir sammeln Zeichen der Hoffnung

Kennen Sie die Geschichte der Maus Frederick, die im Sommer Sonnenstrahlen und Farben anstatt Vorräte für die kalten Wintertage sammelte? So ähnlich möchten wir es auch halten: Wir sammeln Zeichen der Hoffnung in der Fastenzeit. Schicken Sie uns Fotos, kurze Texte, Zeichnungen von dem, was Ihnen Hoffnung gibt.

Weil die Fastenzeit 40 Tage währt, möchten wir 40 solche Hoffnungszeichen sammeln, um diese auf unseren Webseiten aufzuschalten. So könnten viele davon «zehren» in diesen schwierigen Wochen des Durchhaltens und Fastens in verschiedenster Hinsicht.

Machen Sie mit? Wir hoffen auf Sie!
Ihr Seelsorgeteam St. Anton und Maria Krönung

Beiträge zum Thema “Was gibt mir Hoffnung?“:
per E-Mail: maria.kroenung@zh.kath.ch oder st.anton@zh.kath.ch
Postadresse:
Pfarramt Maria Krönung, Carl-Spitteler-Strasse 44, Postfach, 8053 Zürich oder
Pfarramt St. Anton, Neptunstrasse 70,Postfach, 8032 Zürich

Zurück