24. Dezember

Der Himmel bekommt heute ein Gesicht: Ein kleines Kind – so natürlich, unscheinbar, unerkannt. Dieses Kind ist auf mich angewiesen, braucht Liebe und Zuneigung und es will mit mir sein. Alles was ich tun muss, ist, dieses Kind, sein Handeln nachahmen, ferner auch seine Worte annehmen und so zu werden wie dieses Kind. Denn das Himmelreich gehört eben den Kindern und nicht den Mächtigen, Einflussreichen und Starken. Gottes Reich gehört in Jesus Christus Dir und mir.

Mike Qerkini, Vikar

Zurück

Ein Gedanke zu „24. Dezember“

Hinterlassen Sie einen Kommentar