17. Dezember

Vertrauen und Segen

Wenn der Boden
unter meinen Füssen schwankt,
reichst du mir deine Hand
und hältst mich fest.

Wenn die Erde sich auftut,
um mich zu verschlingen,
umgibst du mich mit deiner Liebe,
denn dein Reich ist nicht zu zerstören.

So bleibe bei uns,
mit deinem Segen für Leib und Seele.
So bleibe bei uns,
mit deiner Kraft für Geist und Sinn.
So bleibe bei uns,
mit deiner Liebe auf allen unseren Wegen.

Bleibe bei uns, Herr,
mit deinem Segen.
(Uwe Seidel)

ausgewählt von Esther Wagner, Sozialdiakonie

Zurück