12. Dezember

Advent – Still werden

Einige Leute besuchten einen Mönch in seiner Einsamkeit und staunten, dass er in der Stille leben könne.
Da führte der Mönch sie zu einem Brunnen und schöpfte Wasser. Er forderte sie auf, in den Brunnen zu schauen:
„Was seht ihr?“
„Wir sehen nichts“.
Der Mönch wartete einige Zeit, dann fragte er wieder:
„Was seht ihr?“
Das Wasser im Brunnen ist ruhig geworden, und so erkannten die Leute sich selbst.
Da antwortete der Mönch:

„Das ist die Erfahrung der Stille: Man erkennt sich selbst.“
Advent – still werden,
Zur Ruhe kommen,
die Mitte neu finden,
nicht an der Oberfläche bleiben,
sondern zur Tiefe gelangen.
( Aus H-J. Frisch, „Da hat der Himmel die Erde geküsst“, Patmos)

Für dieses Wochenende wünsche ich Ihnen viel Stille und Ruhe.
Heidi Hürlimann

Zurück

Hinterlassen Sie einen Kommentar